Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.01.2007 / Abgeschrieben / Seite 8

FAZ zu RLK

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung befaßt sich mit der Rosa-Luxemburg-Konferenz und fragt »Geht's noch ein bißchen linker? Wir alle brauchen Helden. Aber müssen es wirklich Mumia Abu-Jamal und Hugo Chávez sein?«

Mit seinen Dreadlocks ist Mumia seit Jahren schon eine feste Größe der linken Ikonographie. Sein Buch und seine Kolumnen in der Jungen Welt gehören zum Kanon der forschen Kapitalismuskritiker und Amerikahasser in der ganzen westlichen Welt – von den amerikanischen Universitätsstädten bis nach Paris und Palermo, wo er zum Ehrenbürger ernannt wurde. Aber kaum jemand kennt den Fall, der ihn ins Gefängnis brachte. (...) So ...

Artikel-Länge: 2018 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €