Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.01.2007 / Inland / Seite 4

Kampf gegen Spaltertarif

Nordrhein-Westfalen: DRK-Blutspendedienst lehnt Schlichtung ab und bekommt einen Arbeitskampf

Daniel Behruzi
Der seit Monaten schwelende Tarifkonflikt beim Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes (BSD) in Nordrhein-Westfalen ist eskaliert. Am Donnerstag und Freitag folgten 250 bzw. 190 Beschäftigte in den Blutspendezentren Hagen, Münster und Ratingen-Breitscheid einem Aufruf zur Arbeitsniederlegung. »Wir sind mit der Beteiligung hochzufrieden und werden den Streik in flexibler Form fortsetzen«, erklärte ver.di-Verhandlungsführer Wolfgang Cremer am Freitag auf jW-Nachfrage.

»Die Verschärfung des Tarifstreits hat allein der BSD-Geschäftsführer zu verantworten«, betonte ver.di-Landesfachbereichsleiterin Sylvia Bühler in einer Pressemitte...

Artikel-Länge: 2023 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €