Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.01.2007 / Ausland / Seite 7

Bis der Tyrann fällt

Widerstandsbewegung gegen Gouverneur von Oaxaca gibt sich nicht geschlagen

Gerold Schmidt (npl), Mexiko-Stadt
Es ist stiller geworden um den südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca. Nach einem Lehrerstreit im Mai vergangenen Jahres sorgte der Aufstand gegen die Willkürherrschaft des Gouverneurs Ulises Ruiz von der langjährigen Staatspartei PRI (Partei der Institutionellen Revolution) monatelang für internationale Schlagzeilen. In Massenprotesten forderten mehrere hunderttausend Menschen den Rücktritt des Gouverneurs, rund 350 linke und indigene Organisationen schlossen sich in der Volksversammlung der Bevölkerung Oaxacas (APPO) zusammen.

Die »Kommune von Oaxaca« wehrt sich auch im neuen Jahr weiter gegen Ulises Ruiz, dem die APPO mindestens 71 Morde und den anhaltenden Terror von Todesschwadronen angelastet. Trotz der Räumung der besetzten Stadt und Dutzender Festnahmen von APPO-Aktivisten gibt sich die »Volksversammlung« kämpferisch. In einer umfassenden Erklärung forderte das Bündnis am 22. Dezember neben dem obligatorischen Rücktritt Ruiz’ unter anderem die »Freila...

Artikel-Länge: 3881 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!