Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.01.2007 / Titel / Seite 1

Prekärer Aufschwung

Klaus Fischer
Die Aufschwungsphantasien mancher Politiker haben einen kleinen Dämpfer bekommen. Am Mittwoch gab die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg bekannt, daß im Dezember wieder mehr als vier Millionen Menschen erwerbslos gemeldet waren. Offiziell und nach geltender Statistik hatten in der Bundesrepublik 4008000 Menschen keinen Job. Somit lag die Zahl der registrierten Erwerbslosen um 12000 höher als noch im November, aber um 597000 niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Die durchschnittliche Erwerbslosenquote verharrt den Angaben zufolge unverändert bei 9,6 Prozent.

Dennoch verbreitete Agenturchef Frank-Jürgen Weise Optimismus: »Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im Dezember 2006 weitaus weniger gestiegen als üblich. Saisonbereinigt gab es einen außergewöhnlich starken Rückgang der Arbeitslosigkeit.« So habe im abgelaufenen Jahr der Arbeitsmarkt von der wirtschaftlichen Besserung profitiert. »Die Arbeitslosigkeit ist kräftig gesunken«, betonte Weise...

Artikel-Länge: 3042 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.