Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
03.01.2007 / Thema / Seite 10

Paradiesische Zeiten

Zwei Jahre »Hartz IV« am Beispiel der Stadt Dortmund. Wie Kommunen mit Ein-Euro-Jobs riesige Summen an Personalkosten einsparen können (Teil II und Schluß)

Wolfgang Richter
Im gestern erschienenen Teil I stellte Irina Vellay nach einer Analyse der Ein-Euro-Jobs in Dortmund fest, daß es sich bei solchen Anstellungsverhältnissen keineswegs um Qualifizierungsmaßnahmen handelt. Vielmehr soll die notwendige gesellschaftliche Reproduktion, wie Krankenpflege oder Inschußhalten öffentlicher Parkanlagen, auf diese Weise geleistet werden.

Die Sozial- und Arbeitspolitik der Koalitionen von SPD und Grünen sowie von SPD und CDU/CSU wurde seit 2002 von Peter Hartz, damals Personalvorstand der Volkswagen AG, nach dem Modell der aus dem vorangegangenen Jahrhundert fordistisch überkommenen Autoproduktion entworfen und nach ihm benannt: Hartz I bis IV. Das Programm ist eine Folge von Experimenten mit Langzeitarbeitslosen und deren fehlendem Zugang zum Arbeitsmarkt. Das Scheitern der Experimente Hartz I bis III wurde neuerdings von Amts wegen gutachterlich abgerechnet und offi...

Artikel-Länge: 20329 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €