jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
22.12.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Teurer Rechtsanspruch

Ein Jahr Informationsfreiheitsgesetz: Nichtregierungsorganisationen und Sozialinitiativen ziehen verhaltene Bilanz

Jan Eisner
Mitte Dezember war es wieder soweit: Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linkspartei) gab auf einer Pressekonferenz die Jahresbilanz von »Berlin Partner« bekannt. Die von Land und Unternehmen getragene Wirtschaftsförderungsgesellschaft hatte mit bunten Diagrammen alles fein säuberlich aufgelistet – Ansiedlungserfolge, neu geschaffene Arbeitsplätze und deren Verteilung auf die verschiedenen Branchen. Nur eines fehlte wie immer: Angaben, wieviel staatliche Zuschüsse welches Unternehmen für seine Ansiedlung erhalten hat.

Geschäftsgeheimnisse

Firmensubventionen zählen noch immer zu den größten Geheimnissen, die die deutsche Politik zu bieten hat. Daran hat auch das Informationsfreiheitsgesetz nichts geändert, das Berlin als eines der ersten Bundesländer 1999 verabschiedet hatte. Vor fast einem Jahr, am 1. Januar, zog der Bund nach. Das langumkämpfte »Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes« trat in Kraft. Von Befürwortern wird es als »...

Artikel-Länge: 4944 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €