jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.12.2006 / Antifa / Seite 15

Erstaunliche Beweisnot

In Dortmund beginnt Prozeß gegen Mitglieder der Neonazibands Oidoxie und Weiße Wölfe. VVN-Sprecher hatte bereits 2003 Strafanzeige gestellt

Ulrich Sander
Am heutigen Mittwoch beginnt vor dem Amtsgericht in Dortmund ein Prozeß gegen Mitglieder der Neonazibands Oidoxie und Weiße Wölfe. Daß das Verfahren gegen die eindeutig antisemitischen Rockbands erst jetzt eröffnet wird, ist ein Skandal. Jupp Angenfort, Sprecher der nordrhein-westfälischen Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA), hatte bereits im März 2003 Strafanzeige gegen Stjepan Jus von Weiße Wölfe aus Arnsberg und Oidoxie-Frontmann Marko Gottschalk aus Dortmund-Brechten gestellt. Die Justiz hatte sich zunächst anderthalb Jahre zu den Vorwürfen Angenforts in Schweigen gehüllt. Die Rechten wähnten sich auf der sicheren Seite. Während einer Veranstaltung des Bündnisses Dortmund gegen rechts mit Angenfort, wo er das juristische Vorgehen gegen die Rechtsrocker noch einmal erläuterte, marschierten Neonazis, darunter auch Bandmitglieder, vor dem Versammlungsge...

Artikel-Länge: 2740 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €