jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
06.12.2006 / Abgeschrieben / Seite 8

Konferenz in Prag

Am 25./26. November veranstaltete die Kommunistische Partei von Böhmen und Mähren (KPBM) in Prag eine internationale Konferenz kommunistischer und linker Parteien, an der 42 Parteien teilnahmen. In einer jetzt vorliegenden Erklärung der KPBM zur Konferenz heißt es:

Für beinahe zwei Dekaden halten wir dem Versuch stand, die neuzeitliche Geschichte zurückzudrehen. Seit der Niederlage des deutschen Faschismus gibt es dazu keine Analogie. Das Ziel ist, alles zu beseitigen, wodurch die Willkür des Kapitals blockiert war – Arbeiter- und demokratische Bewegungen, Staatssouveränität, nationale, kulturelle oder religiöse Integrität, moderne Menschenrechte und Völkerrecht. Die kapitalistische Globalisierung hat Milliarden Menschen verarmt. Sie hat sie mehr als jemals zuvor des Rechtes beraubt, über die Resultate ihrer Arbeit zu verfügen. (...)

Die Teilnehmer der Konferenz äußerten ihren entschiedenen Protest gegen Versuche, die Kräfte, die für nationale und soziale E...



Artikel-Länge: 3043 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €