Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.12.2006 / Titel / Seite 1

Venezuela bleibt rot

Harald Neuber, Caracas
Gut drei Viertel der Stimmen waren in Venezuela am Sonntag abend (Ortszeit) ausgezählt, als der Oppositionskandidat Manuel Rosales vor die Presse trat. Amtsinhaber Hugo Chávez lag zu dieser Zeit bei 61 Prozent, Rosales selbst bei 38.

»Ich erkenne das Ergebnis der Wahl an«, sagte der 54jährige und erntete wütende und enttäuschte Proteste seiner Anhänger. Das Eingeständnis überraschte beide politische Lager, weil Rosales’ Team in den vergangenen Wochen immer wieder die These eines wahrscheinlichen Wahlbetrugs ins Spiel gebracht hatte. An dem Ergebnis änderte sich nichts mehr, die Wahlbeteiligung lag bei rund 75 Prozent.

Noch am Nachmittag war die Situation in der Hauptstadt gespannt. Pünktlich mit der planmäßigen Schließung der Wahllokale um 16 Uhr begannen die chávezfeindlichen privaten Fernsehsender Globovisión und Venevisión wie auf Kommando, über angebliche Unregelmäßigkeiten zu berichten. Während sich Wahlbeobachter in ersten Reaktionen zurückhaltend äu...



Artikel-Länge: 3117 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €