Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Juni 2019, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
27.11.2006 / Abgeschrieben / Seite 8

Bilanz: Tagung »Wie wollen wir wirtschaften?«

Das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC und der Kongreßträgerkreis »Solidarische Ökonomie« werten die Tagung »Wie wollen wir wirtschaften? Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus« an diesem Wochenende in Berlin als »riesigen Erfolg«:

Mit 1400 registrierten TeilnehmerInnen sind mehr als doppelt so viele Menschen zum Kongreß »Wie wollen wir wirtschaften? Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus« gekommen als erwartet. »Der Kongreß war ein riesiger Erfolg«, sagte Dagmar Embshoff von der Bewegungsakademie, einem der Träger des Kongresses. »Eine neue Generation von jungen Menschen hat die Projekte und Ansätze Solidarischer Ökonomie für sich entdeckt.« Damit entstand eine Brücke zu schon lange bestehende Projekten der älteren Generation. Neben verschiedenen Sektoren der Solidarischen Ökonomie waren viele Aktive aus sozialen Bewegungen vertreten, darunter viele internationale Gäste.

Solidarische Ökonomie ist mehr als ein Kind der Not –...



Artikel-Länge: 3306 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €