Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.11.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Zweierlei Art Kapitalinteressen

Die unterschiedlichen Bahnprivatisierungsmodelle folgen zwei unterschiedlichen, im Kapitalismus wirkendenden Triebkräften: Auf der einen Seite steht das Interesse jedes Einzelkapitals an der Erzielung eines maximalen Profits in minimaler Zeit. Auf der anderen Seite gibt es das Interesse des »ideellen Gesamtkapitals«, die Grundlagen für eine langfristig optimale Verwertung des angelegten Kapitals zu schaffen bzw. zu erhalten.

Die letztgenannten Interessen werden mit dem Modell einer Trennung von (zu privatisierendem) Transport und (in öffentlichem Eigentum verbleibender) Bahninfrastruktur zum Ausdruck gebracht. Im »wohlgemeinten« Interesse des »ideellen Gesamtkapitalisten« ist es, daß der Standortvorteil, über ein weitgehend flächendeckendes und passabel funktionierendes Schienennetz zu verfügen, erhalten bleibt. Die privaten Bahnen in den USA und die Bahnprivatisierungen in Neuseeland, Argentinien und Großbritannien haben deutlich gemacht: Wenn auch die Sc...

Artikel-Länge: 3088 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €