Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.11.2006 / Feminismus / Seite 15

Aus der Hölle ins Nichts

Frauenhilfsorganisation stellte Studie über Selbstverbrennungen in Afghanistan vor. Teilnehmerinnen internationaler Tagung zum Thema in Kabul verabschiedeten Aktionsplan

Jana Frielinghaus
Mehrere hundert Frauen töten sich in Afghanistan jedes Jahr selbst. Genauere Zahlen gibt es nicht, die Hintergründe werden meist verschleiert. Erstmalig gibt es jetzt Erkenntnisse über die Ursachen dieser Verzweiflungstaten: Die Frauenrechtsorganisation medica mondiale (mm) erarbeitete eine Studie über die Situation in den Provinzen Herat, Kabul und Mazar, die am Dienstag in Kabul präsentiert wurde. Die Ursachen für die Suizide sind demnach vielfältig. Die Mehrheit der Opfer habe der täglich erlebten physischen und psychischen Gewalt, der sie innerhalb der Familie ausgesetzt sind, nicht mehr standgehalten, so die Einschätzung von Selmin Caliskan von medica mondiale.

Verlassen von allen

Vielfach würden auch kleine Mädchen zwangsverheiratet, andere als Ausgleich für eine Straftat an fremde Familien »verschenkt«. Die Frauen hätten zudem keinerlei Vertrauen in Polizei und Justiz – »und das mit Recht«, so Caliskan am Mittwoch im Gespräch mit jW. Es komme hinzu...

Artikel-Länge: 3678 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.