Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
03.11.2006 / Ansichten / Seite 8

»Das Wasser sickert aus undichten Leitungen«

RWE hat sich von Thames Water in London verabschiedet, Profite gemacht und ein marodes Netzwerk hinterlassen. Ein Gespräch mit David Hall

Wolfgang Pomrehn

David Hall ist Direktor der Londoner Forschungsabteilung von Public Services International, einem internationalen Zusammenschluß der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes

Im Jahre 2000 ist der deutsche Energiemulti RWE bei Thames Water eingestiegen. Der Konzern mit über 40 Millionen Kunden in aller Welt ist unter anderem für die Wasserver- und entsorgung von London und Umgebung zuständig. Mitte Oktober hat sich RWE überraschend von Thames Water getrennt. Was hinterläßt der Konzern in London?

Die Wasserunternehmen in Großbritannien haben sich in letzter Zeit ziemlich unbeliebt gemacht. Einer der Gründe ist die Dürre, von der große Teile Englands in diesem Sommer betroffen waren. Die Unternehmen haben die Leute aufgefordert, ihre Gärten nicht mehr zu wässern, weil es nicht genug Wasser gebe. Dabei weiß jeder, daß im ganzen Land im großen Umfang Wasser aus undichten Leitungen versickert. Im Landesdurchschnitt sind es 23 Prozent, bei Thames Water liegt d...

Artikel-Länge: 4328 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €