Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
25.10.2006 / Ausland / Seite 7

Ruf zur Rebellion

Somalia: Islamisten bereiten Sturm auf Baidoa vor. Für den Fall einer solchen Offensive droht Äthiopien mit Krieg

Knut Mellenthin
Die Gefahr eines internationalisierten Konflikts in Nordostafrika hat zugenommen, nachdem die UIC (Union der Islamischen Gerichte) und ihre örtlichen Verbündeten am Montag das südsomalische Bur Hakaba ohne einen Schuß zurückerobert haben. Die Stadt war zuvor am Sonnabend von Truppen der in Baidoa residierenden »Übergangsregierung« (TFG) und äthiopischem Militär besetzt worden. Bur Hakaba liegt etwa 50 Kilometer von Baidoa entfernt an der einzigen Straße, die von dort zur Landeshauptstadt Mogadischu führt.

Die »Übergangsregierung« wurde 2004 auf einer internationalen Konferenz in Kenia eingesetzt. Die TFG wird zwar vom UNO-Sicherheitsrat und von der Afrikanischen Union, dem Dachverband aller Staaten des Kontinents, formal anerkannt. Sie ist aber außerhalb der Region um ihren Regierungssitz Baidoa praktisch einflußlos. Ihre wichtigste Stütze ist das mit den USA verbündete Nachbarland Äthiopien. Nach Schätzungen von Diplomaten und Journalisten befinden sich z...

Artikel-Länge: 3298 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €