75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 12. August 2022, Nr. 186
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
29.09.2006 / Inland / Seite 8

»Berliner Senat könnte die Vergaberichtlinie ändern«

Unternehmen, die von öffentlichen Aufträgen profitieren, sollen zumindest Tarifverträge einhalten und ausbilden. Ein Gespräch mit Benedikt Frank

Daniel Behruzi
* Benedikt Frank ist ver.di-Sekretär in Berlin und zuständig für Postdienste

Trotz Ausbildungsnotstand beläßt es die Regierung bei Appellen und Bitten an die Unternehmer. Welche anderen Möglichkeiten hätte sie, um auf die Ausbildungsbereitschaft privater Unternehmen Einfluß zu nehmen?

Unsere Kernforderung ist und bleibt die gesetzliche Umlagefinanzierung. Das wäre das richtige Instrument, um private Unternehmen zu zwingen, tatsächlich auszubilden. Ich bin im Bereich Postdienste auch für die PIN AG zuständig, die für den Berliner Senat die Post austrägt, also von öffentlichen Aufträgen lebt. Ein solcher Betrieb muß ausreichend ausbilden, andernfalls dürfte er keinen öffentlichen Auftrag bekommen. Die PIN AG bietet bei einer Beschäftigungszahl in Berlin von 950 momentan sechs betriebliche Ausbildungsplätze an. Das ist lächerlich.

Wie sind die sonstigen Bedingungen bei der PIN AG?

Die Beschäftigten leben am Existenzminimum. Es gibt ein Festgehalt von 102...

Artikel-Länge: 4459 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €