75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 8. August 2022, Nr. 182
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
29.09.2006 / Inland / Seite 2

»Skepsis in der SPD gegenüber Privatisierungen«

Abgeordnete kritisieren geplanten Börsengang der Bahn und mangelnde Debatte. Ein Gespräch mit Peter Friedrich

Ralf Wurzbacher
* Peter Friedrich ist Mitglied der SPD-Fraktion im Bundestag und Mitinitiator eines Briefes an seine Fraktion, in dem die geplante Privatisierung der Deutschen Bahn in Frage gestellt wird


Sie und fünf weitere Ihrer Fraktionskollegen, darunter der ehemalige Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig und SPD-Vorstandsmitglied Hermann Scheer, machen Front gegen den geplanten Börsengang der Bahn AG. Was mißfällt Ihnen an der Vorstellung einer kapitalmarktgesteuerten Bahn?

Primär kritisieren wir, daß über die politische Grundsatzentscheidung, ob die Bahn privatisiert werden soll, innerhalb der SPD sowie im Bundestag niemals hinreichend diskutiert worden ist. Statt dessen befinden wir uns bereits inmitten der Debatte, wie der Börsengang aussehen soll. In der Sache befürchten wir, daß der vom Grundgesetz verbriefte öffentliche Versorgungsauftrag von einer auf Gewinnmaximierung ausgerichteten Bahn zu kurz kommen könnte.


Was ist mit dem Sicherheitsaspekt? In Großbr...

Artikel-Länge: 4585 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €