Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
29.09.2006 / Inland / Seite 5

Nächtliche Solidarität

Tore des Bosch-Siemens-Hausgerätewerks in Berlin-Spandau rund um die Uhr mit Streik­posten besetzt

Daniel Behruzi
Es ist 1.00 Uhr, in der Nacht zum Donnerstag. Normalerweise ist um diese Zeit am Tor des Bosch-Siemens-Hausgerätewerks (BSH) in Berlin-Spandau nichts los. Die Nachtschicht wurde vor drei Jahren gestrichen. Seither endet der Betrieb im Normalfall um 22.15 Uhr. Auch heute stehen die Maschinen still, und doch herrscht auf dem Parkplatz und an den Toren reges Treiben. Männer in roten Streikwesten der IG Metall stehen um Tonnen herum, in denen Holzpaletten verfeuert werden. Seit Montag befinden sie sich im Arbeitskampf. Es geht um den Erhalt des Werks, um ihre Arbeitsplätze.

»Die Familie Bosch-Siemens entläßt 620 Kinder«, steht anklagend auf einem Transparent, das die Arbeiter am Haupttor angebracht haben. Seit 1953 werden in der Spandauer Fabrik Waschmaschinen gefertigt. Geht es nach den BSH-Managern, ist damit zum Jahresende Schluß.

»Als ich hier meine Lehre anfing, dachte ich: Siemens ist ein Weltkonzern – hier ist mein Job sicher«, erzählt Stephan, der seit ...



Artikel-Länge: 4453 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €