75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
26.09.2006 / Feuilleton / Seite 13

Fast prophetisch

Klaus Manns Satire »Mephisto« wurde von den Nazis verbrannt – und ist bis heute verboten

Benedikt Blos
Vor 50 Jahren wurde der Roman »Mephisto« in Deutschland veröffentlicht. Allerdings nur in der DDR. In der Bundesrepublik dauerte es 25 Jahre länger, bis sich der Rowohlt-Verlag ein Herz faßte und eine Neuauflage wagte. Man knabberte unter anderem an einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts namens »1 BvR 435/68«, in der Rechtsgeschichte besser bekannt als die »Mephisto-Entscheidung«.

Doch zuerst zum Roman selbst: Erzählt wird der Aufstieg des Schauspielers Hendrik Höfgen im Zwischenkriegsdeutschland, vom Provinzmimen bis zum Intendanten des Berliner Staatstheaters. Höfgen hat Talent, aber vor allem keine Skrupel, sich trotz konträrer Überzeugungen mit den neuen Nazimachthabern zu arrangieren, unter deren Hand seine Karriere gedeiht. Die Vorlage für den Opportunisten Höfgen war Gustaf Gründgens, Klaus Manns schwuler Exschwager. Gründgens bildete in den Zwanzigern mit Klaus, dessen Schwester Erika und Pamela Wedekind eine skandalträchtige Theatertrupp...

Artikel-Länge: 7117 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €