Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
25.09.2006 / Feuilleton / Seite 12

Beim Läuten der Klingel. Bekenntnisroman, später

Matthias Biskupek
Es ist viel zu spät und darum noch nicht zu spät, wenn ich endlich ausspreche, daß ich beim Läuten der Klingel meine Schuld wieder und wieder verspüre. Denn wenn die kommunistische, also gleichmacherische Schulklingel unsere Träume zerschellte, damals, als all meine Klassenkameraden unter der Bank streng verbotene Bücher lasen, die vom Aal, vom Butt, vom Krebs und anderem in der DDR nicht zugelassenem Wassergetier handelten, las ich prosowjetische Schundschriften: »Atze« und »Bummi«. Ich las auch Karl May, der ganz schlimm verboten war, erst ab 1981, als er vom Schundschriftsteller Hermann Kant zum sozialistischen Realisten ernannt worden war und in riesigen Auflagen alle guten, wahren und schönen Schriftsteller, die sich damals im konspirativen Ort Rathenow trafen, verdrängte.

Verdrängt, jawohl, ich habe alles verdrängt. Ich verdrängte, daß ich immer und immer wieder versäumte, in der Pioniergruppe, im Vormilitärlager, und im Arbeitskollektiv »Blechtromme...

Artikel-Länge: 3496 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €