jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
25.09.2006 / Ansichten / Seite 8

Neoliberale Lüge: Blair und Gyurcsany unter Druck

Werner Pirker
Mehrere zehntausend Menschen demonstrierten am Sonnabend in Manchester anläßlich des Labour-Parteitages gegen die britische Kriegspolitik und deren Hauptverantwortlichen Tony Blair, dessen sofortigen Rücktritt als Parteichef und Premierminister sie forderten. Zur gleichen Zeit versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude in Budapest ebenfalls Zehntausende, um auch hier den Rücktritt des Regierungschefs zu verlangen. Die Proteste in Manchester werden nicht zum Sturz der Regierung führen, ja nicht einmal den Verlauf des Labour-Parteitages maßgeblich beeinflussen. Die Proteste in Budapest aber nähern sich dem kritischen Punkt, hinter dem ein Umsturz des gesamten politischen Gefüges stehen könnte.

Großbritanniens Premier ist der Öffentlichkeit als Lügen-Tony ein Begriff, seit bekannt wurde, daß er den Geheimdienst Vorwände für den Angriffskrieg gegen den Irak f...

Artikel-Länge: 2692 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €