jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
25.09.2006 / Inland / Seite 5

Magdeburger Weg

Die Linkspartei in Sachsen-Anhalt sagt: Wir sind mißverstanden worden und beharrt auf ihrer Politik. Oskar Lafontaine konnte sich nicht durchsetzen

Sebastian Gerhardt
Oskar Lafontaine ging, die Delegierten blieben. Als der Frak­tionsvorsitzende der Linken im Deutschen Bundestag am Sonnabend zur Mittagspause die 5. Tagung des 9. Parteitags der sachsen-anhaltinischen Linkspartei in Magdeburg verließ, waren alle wichtigen Entscheidungen gefallen. Der Leitantrag »Offen für Veränderung – Offen für Dialog. Die neue Linke« des Landesvorstandes, den Kritiker, darunter Sahra Wagenknecht, Ulla Jelpke und Kurt Goldstein, in einem offenen Brief als »Verunglimpfung sozialistischer Positionen« (jW vom 14. September) bezeichnet hatten, wurde nur in einem Punkt deutlich geändert. Statt »die Forderung eines Antikapitalismus mit nationalem und etatistischen Vorzeichen« als »politikfern« und »Tor zu nationalistischer, antisemitischer und fremdenfeindlicher Mobilisierung« zu bezeichnen, wird nun weit ausgeholt: Weil »die extreme Rechte immer stärker versucht, ihre nationalistischen, antisemitischen und fremdenfeindlichen Inhalte mit einem...

Artikel-Länge: 4541 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €