Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Mittwoch, 3. Juni 2020, Nr. 127
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
25.09.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Impfstoff Wahrheit

Zum Abschluß der Internationalen Konferenz »Verschweigen. Lügen. Fälschen« in Berlin fand eine Podiumsdiskussion statt. jW dokumentiert Auszüge

  • An der Podiumsdiskussion zum Thema »Gegenmacht entwickeln: Aufgaben alternativer Medienpolitik vor Ort. Professionelle Standards der internationalen journalistischen Berichterstattung« am Sonnabend im Berliner Filmtheater Babylon beteiligten sich die Referenten des Tages – Arleen Rodriguez (Kuba), Hernando Calvo Ospina (Kolumbien/Frankreich) und Pascual Serrano (Spanien)– sowie die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke (Fraktion Die Linke) und Manfred Protze (Mitglied des Deutschen Presserates und Sprecher des Bundesvorstands der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di). Die Moderation hatte die Journalistin Stefanie Berg (Düsseldorf), die auch die Fragen stellte.

Arleen Rodriguez, Sie leiten im kubanischen Fernsehen die Sendung »Mesa Redonda – Runder Tisch«. Wir kennen »Runde Tische« aus der Zeit der Vereinigung von DDR und Bundesrepublik – eine ziemlich langweilige Veranstaltung. Um was geht es in Ihrer Sendung?

Wir befind...

Artikel-Länge: 11948 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €