3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
15.09.2006 / Feminismus / Seite 15

Dreist oder dumm?

Wie Eva Herman gewieft ein reaktionäres Frauenbild vermarktet

Ulla Jelpke
Die frühere Tagesschau-Sprecherin Eva Herman hat ein Buch geschrieben. Am Mediengetöse bei der Vorstellung des Machwerks mit dem Titel »Das Eva-Prinzip« vor einer Woche in Berlin lassen sich exemplarisch Mechanismen der Marktwirtschaft aufzeigen. Verona Feldbuschs Geschäftsidee war seinerzeit die konsequente Darstellung des sexy Dummchens im Privatfernsehen, Eva Herman versucht es nun mit einer Polemik gegen die Emanzipation der Frauen und ihre gleichberechtigte Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben. Vermutlich wird ihr finanzieller Erfolg sie in ihren Auffassungen bestätigen. Bereits am Erscheinungstag wurden 50000 ­Exemplare des Traktats verkauft.

Bunter Strauß Kronzeugen

Das Vermarktungsprinzip ist nicht neu. Man vertrete eine unter Stammtischniveau angesiedelte These bar jeder Vernunft und unterfüttere sie mit ein paar persönlichen Erfahrungen und einigen Zitaten Prominenter. Im aktuellen Fall reicht die Palette vom Dalai Lama bis zu Ka...

Artikel-Länge: 4047 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €