14.09.2006 / Ausland / Seite 2

Mikis Theodorakis: »Gesamtheit der Verbrechen der USA aufdecken«

Kampagne für »Miami 5« kann nur erfolgreich sein, wenn insgesamt über Ziele und Machenschaften des Imperialismus aufgeklärt wird. Ein Gespräch mit dem griechischen Komponisten

Aristoula Ellinoudi
* Der griechische Komponist und Widerstandskämpfer Mikis Theodorakis hat dieses Interview der Tageszeitung der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) Rizospastis gegeben. Informationen zu den fünf in den USA inhaftierten Kubanern unter www.miami5.de


Die USA setzen ihre aggressive Politik gegen Kuba unvermindert fort. Ein Ausdruck dieser Politik ist die Verurteilung von fünf kubanischen Aktivisten, den »Miami 5«, die in den USA inhaftiert sind, weil sie als Agenten ihr Vaterland verteidigt haben. Was ist Ihre Meinung zu diesem Fall?

Die jungen Kubaner werden bereits seit acht Jahren in amerikanischen Gefängnissen festgehalten. In der Zwischenzeit haben sowohl der Sachverständigenrat der Menschenrechtskommission der UNO am 27. Mai als auch das Berufungsgericht in Atlanta am 9. August ihre Verurteilung für ungültig erklärt. Doch die zuständigen Behörden der USA stellen sich taub. Die Supermacht ignoriert s...

Artikel-Länge: 4552 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe