75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
11.09.2006 / Feuilleton / Seite 12

Sirene anwerfen

Luxemburger erinnern heute an den Generalstreik gegen die Nazis

Rainer Rupp
 


Der 11.September ist auch in Luxemburg ein Gedenkdatum. Linke erinnern dort weniger an den Zusammensturz der Zwillingstürme und den Beginn der neoimperialistischen Kriege der Bush-Admistration, sondern an den Luxemburger Arbeiter Hans Adam. Er kämpfte gegen Militarismus und Faschismus und wurde deshalb am 11.September 1942 im Gefängnis Köln-Klingelpütz hingerichtet. Vorher hatte er im Schifflinger Stahlwerk des 1940 von den Deutschen besetzten Luxemburger Industriereviers zum Streik aufgerufen, um zu verhindern, daß junge Luxemburger als Kanonenfutter an die Ostfront geschickt werden sollten.

Am 30. August 1942 hatte Gauleiter Gustav Simon als Chef der deutschen Besatzungsverwaltung im Land die Zwangsrekrutierung von 15000 Luxemburgern verkündet. Allerdings waren die Nazipläne schon Anfang 1942 durchgesickert. So hatte bereits im Februar die illegale Zeitung der Kommunistischen Partei Luxemburgs Die Wahrheit, unter dem Titel »Hitler braucht Soldat...




Artikel-Länge: 3503 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €