Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
28.08.2006 / Ansichten / Seite 8

»Geschichtsunterricht für rebellische Bürger geben«

Bewegung für Neuauszählung der Ergebnisse der Präsidentschaftswahl am 2. Juli wächst. Ein Gespräch mit Paco Ignacio Taibo II

Martha Villavicencio
Der mexikanische Krimiautor und Historiker Paco Ignacio Taibo II unterstützt aktiv die Protestbewegung in Mexiko-Stadt für eine komplette Neuauszählung der Präsidentschaftswahlen vom 2. Juli



Wie fühlt man sich als politischer Aktivist?

Unglaublich gut. Die Reaktion der Leute ist verrückt, wunderbar. Ich habe Vorträge vor tausend Leuten im Alameda-Park gehalten und bei Platzregen vor 15 frierenden Zerstreuten unter der Zeltplane. Ich will Geschichtsunterricht für rebellische Bürger geben. Auf die Schlüsselfiguren der mexikanischen Geschichte eingehen, in deren Tradition diese Protestbewegung hier steht. Die Leute sind begierig mehr zu erfahren als das, was sie aus der Grundschulzeit über die auf Klebebildchen präsentierten Unabhängigkeitskämpfer Benito Juárez oder Hidalgo wissen.

Was erzählen Sie den Leuten denn in Ihren Lektionen?

Anekdoten über den Unabhängigkeitsprozeß, seinen sozialen Inhalt, den Kampf gegen die Sklaverei, wie es auf den Haciendas zuging. ...






Artikel-Länge: 4420 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €