5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.08.2006 / Ansichten / Seite 8

Deutsche Truppen nach Nahost

Gewollt

Arnold Schölzel
Schon wieder sind die Deutschen Opfer, jedenfalls laut Spiegel und Frankfurter Allgemeiner Sonntagszeitung. Die Hamburger behaupten frech: »Erst als es nicht mehr zu vermeiden war, unterbreitete Berlin sein Angebot, Kriegsschiffe ins Mittelmeer zu schicken.« Im Absatz zuvor zitieren die Autoren den Bundesverteidigungsminister, der groteskerweise immer noch so heißt, mit einer Bemerkung aus dem Juli: »Deutschland werde sich militärisch wohl ›nicht verweigern‹ können.« Damals habe die Kanzlerin ihn »umgehend« zurückgepfiffen.

Das tat sie bekanntlich nicht, sondern sprach von »Zurückhaltung«. Die sieht im August so aus, daß die Bundesrepublik das drittgrößte EU-Kontingent für einen »Kampfeinsatz« stellen wird. Die vom Spiegel unterstellte Haltung, »wir wollten nicht«, gehört zum Standardrepertoire jeglicher, besonders linksliberaler Kriegspropaganda. Als Gerhard Schröder und Joseph Fischer 1999 Belgrad bomb...

Artikel-Länge: 2838 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €