Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
16.08.2006 / Ansichten / Seite 8

»Eine Handvoll Familien besitzt das ganze Land«

Philippinen: Programm zur Bodenreform kommt nicht voran. Ein Gespäch mit Lorena Formanes

Wolfgang Pomrehn
Lorena Formanes arbeitet mit der philippinischen Organisation Peace Foundation zusammen, die unter anderem Bauern in ihrem Kampf für die Umverteilung des Landes unterstützt

Ihre Organisation unterstützt Bauern, die sich auf der Bondoc-Halbinsel für Landrechte einsetzen. Wie ist die dortige Situation?

Die Bondoc-Halbinsel ist ein Bezirk der Provinz Quezon, das heißt, sie ist Teil der Insel Luzon, und liegt etwas südlich der philippinischn Hauptstadt Manila. Auf Bondoc gibt es drei Familien mit riesigem Landbesitz. Die mächtigste von ihnen, die Familie Reyes, beansprucht 16000 Hektar. Eine Handvoll Familien besitzt also das ganze Gebiet. Auf Bondoc werden hauptsächlich Kokospalmen angebaut. Die Bauern, die für die Großgrundbesitzer arbeiten, haben kein eigenes Land und müssen 60 Prozent der Ernte an die Eigentümer abführen. Außerdem müssen sie für die Produktionskosten aufkommen. Entsprechend leben sie in extremer Armut.

Hatte das philippinische Parlame...


Artikel-Länge: 4285 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €