Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
16.08.2006 / Ausland / Seite 7

Doppelte Standards

Pakistans Engagement im »Kampf gegen den Terrorismus« und seine Weigerung, mit Indien zu kooperieren

Hilmar König, Neu-Delhi
Pakistan feierte am Montag seine Staatsgründung vor 59 Jahren, während Indien am Dienstag seinen 59.Unabhängigkeitstag beging. Schrille Begleitmusik für Islamabad war, daß am Montag auf den pakistanischen Hochkommissar in Sri Lanka, Bashir Wali Mohammed, in Colombo ein Sprengstoffanschlag verübt wurde, der sieben Menschenleben forderte. Der Diplomat blieb unversehrt. Pakistan gehört zu den eifrigsten Waffenlieferanten der srilankischen Armee, und der Hochkommissar soll ein ehemaliger Direktor des pakistanischen Geheimdienstes ISI gewesen sein. Das könnte der Hintergrund für das Attentat sein, für das die tamilische Befreiungsbewegung LTTE verantwortlich gemacht wird. Die Sprecherin des Außenministeriums in Islamabad, Tasnim Aslam, verurteilte den Anschlag auf das schärfste.

Für Premier Saukat Aziz lieferten die Geschehnisse in Colombo den Anlaß, in seiner Ansprache zum Unabhängigkeitstag das Thema Terrorismus besonders herauszuheben. Von dessen Bekämpfung...

Artikel-Länge: 3953 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €