jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.08.2006 / Ansichten / Seite 8

»Die Landwirtschaft ist mit mehr Risiken verbunden«

Die Winter werden milder und Sommer heißer. In der Regel. Ein Gespräch mit Walter Trampf

Wolfgang Pomrehn
Walter Trampf ist Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Offenbach

Ganz Europa stöhnt unter einer Hitzewelle. Erleben wir nach 2003 bereits den zweiten Jahrhundertsommer?

Das ist durchaus möglich. 2003 war vor allem der August sehr heiß, der Juli 2003 war hingegen nur um zwei Grad Celsius zu warm. In diesem Jahr war der Juli viel zu heiß. Das Monatsmittel der Lufttemperatur war etwa fünf Grad zu hoch. Das ist, seitdem es in Deutschland flächendeckende Temperaturmessungen gibt, also seit 1901, für die meisten Meßorte ein Rekord. Von Ort zu Ort unterschiedlich betrugen die Tageshöchsttemperaturen häufig an 15 bis 20 Tagen über 30 Grad. In Freiburg waren es sogar 30 Tage. Außerdem hat es viel zu wenig geregnet. An vielen Stationen weniger als 50 Prozent des Üblichen, an machen Orten sogar nur 30 Prozent. Zum Monatsende hat es starke Gewitter gegeben, so daß einige Stationen zwar hohe Werte haben, aber die Starkniederschläge flossen sofort ab und spült...

Artikel-Länge: 4492 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €