jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
01.08.2006 / Titel / Seite 1

Bombige Waffenruhe

Rainer Rupp
Am Montag morgen um 2.00 Uhr begann die von Israel kurz zuvor überraschend angekündigte 48stündige Pause seiner Luftangriffe gegen Ziele im Südlibanon. Ernst gemeint war sie nicht: Bereits wenige Stunden später flog die israelische Airforce erneut Attacken. Die Streitkräfte erklärten, damit sollten Bodentruppen in dem Gebiet »geschützt« werden. Zuvor sei dort ein Panzer von einer Rakete der Hisbollah getroffen worden, so die Begründung. Der israelische Verteidigungsminister Amir Peretz erklärte zudem, Israel werde seine Angriffe ausweiten und verstärken.

Ursprünglich hatte Tel Aviv mit der »Waffenruhe« zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollen. Zum einen wollte es mit der Propagagandaoffensive die weltweite Empörung über das Massaker mit 56 Toten im südlibanesischen Dorf Kana besänftigen. Zweitens galt es, unter dem Deckmantel »humanitärer Bemühungen« im Südlibanon eine »freie Feuerzone« einzurichten. Demnach muß nach israelischen Vorstellungen der Sü...

Artikel-Länge: 3366 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €