10.07.2006 / Inland / Seite 5

Nicht klein beigeben

Proteste gegen polizeiliche Übergriffe und Willkür in Düsseldorf und Dortmund. Staatliche Repression gegen antifaschistische Linke nimmt zu

Markus Bernhardt

Proteste gegen polizeiliche Übergriffe und Willkür in Düsseldorf und Dortmund. Staatliche Repression gegen antifaschistische Linke nimmt zu



Gleich zwei Demonstrationen gegen Willkür von Polizisten und Ordnungsämtern haben am Sonnabend in Nordrhein-Westfalen stattgefunden. Bewacht von 800 Ordnungshütern folgten in Düsseldorf etwa 150 Personen einem Aufruf des Koordinierungskreises antifaschistischer Gruppen aus Düsseldorf und dem Umland (Antifa-Kok) und nahmen an einer unangemeldeten Demonstration in der Innenstadt teil. Den Anlaß für die Proteste hatten zahlreiche Einkesselungen von Studenten und Antifaschisten sowie brutale Einsätze der Polizei geliefert, die in den vergangenen Wochen verstärkt gegen linke Demonstranten vorgegangen war. Eine Demonstration von Kriegsgegnern, die am 13. Juni gegen einen Zapfenstreich der Bundeswehr in Düsseldorf-Benrath protestieren wollten, war von den Beamten gar komplett untersagt worden (jW berichtete). Zufrieden äuß...

Artikel-Länge: 3752 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe