Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
29.06.2006 / Inland / Seite 5

Abschluß für Ärzte in Stuttgart

Marburger Bund erzielte Einigung an städtischem Klinikum und hofft auf »Signalcharakter«. Ver.di will nun auch mehr Geld erstreiten

Daniel Behruzi

Drei Tage nach Beginn des Streiks von Ärzten an kommunalen Krankenhäusern ist es zu einem ersten Tarifabschluß gekommen. In Stuttgart vereinbarte der Marburger Bund am Mittwoch einen separaten Tarifvertrag für die 760 Mediziner des städtischen Klinikums, der sich laut einem Sprecher der Stadtverwaltung weitgehend an den für die Unikliniken und Landeskrankenhäuser getroffenen Regelungen orientiert. Vertreter der Gewerkschaft ver.di reagierten mit Kritik auf den Abschluß und fordern nun eine Lohnerhöhung für das nichtärztliche Personal.

Der in der baden-württembergischen Landeshauptstadt geschlossene Vertrag sieht den Angaben zufolge u.a. eine 39-Stunden-Woche und volles Urlaubsgeld vor. Er tritt zum 1. Juli in Kraft und endet, sobald eine bundesweite Lösung gefunden wurde. Während der Landesgeschäftsführer des Marburger Bundes, Bernhard Resemann, sich von der Stuttgarter Einigung einen »Signalcharakter« erhofft, stößt sie bei Thomas ...

Artikel-Länge: 3755 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €