Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.06.2006 / Wochenendbeilage / Seite 13 (Beilage)

»Bruderkrieg« um die Vorherrschaft

Mit dem Sieg über Österreich im sogenannten Deutschen Krieg von 1866 stieg Preußen zur unumstrittenen Führungsmacht in Deutschland auf

Alexander Bahar

Im Frühjahr 1864 hatten die deutschen Großmächte Preußen und Österreich gemeinsam das kleine Dänemark in die Knie gezwungen. Damit waren die beiden reaktionären Rivalen um die Vorherrschaft in Deutschland einem drohenden Volkskrieg zur Befreiung der von Dänemark inkorporierten schleswig-holsteinischen Herzogtümer zuvorgekommen. Das unterlegene Dänemark wurde gezwungen, Schleswig, Holstein und Lauenburg an die Sieger abzutreten, die diese unter ihre gemeinsame Verwaltung stellten. Preußens Ministerpräsident Otto von Bismarck gedachte freilich nicht, »die Dardanellen des Nordens« auf Dauer mit Österreich zu teilen, und so kam es schon bald zu Reibereien zwischen den beiden Siegermächten. Schon 1863 hatte Bismarck einen von Österreich vorgelegten Plan zur Reform des Deutschen (Fürsten-)Bundes scheitern lassen und ein Militärabkommen mit dem zaristischen Rußland geschlossen. Außer-dem gelang es ihm, den von Preußen angeführten deutschen Zollve...

Artikel-Länge: 9322 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €