jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
08.06.2006 / Ansichten / Seite 8

»Proteste brauchen Verankerung in Betrieben«

Soziale Bewegung muß im Herbst an Stärke gewinnen. Gewerkschaften stehen in der Verantwortung. Ein Gespräch mit Tom Adler

Wolfgang Pomrehn

* Tom Adler ist Betriebsrat bei DaimlerChrysler in Stuttgart und war Redner auf der bundesweiten Demonstration »Schluß mit den Reformen gegen uns« am Samstag in Berlin

F: Gemessen an den Demonstrationen im Vorfeld der Einführung der Hartz-IV-Gesetze 2003 und 2004 war der Protest am vergangenen Samstag in Berlin eher bescheiden. Weshalb gingen so wenige auf die Straße?

Einer der Gründe ist sicherlich, daß es seit diesen Höhepunkten kaum zentralen und damit öffentlich sichtbaren Protest gegeben hat. Hinzu kommt, daß in den Gewerkschaften eine ganze Zeit lang in der Hoffnung auf Verständigung mit der großen Koalition Stillhalten vorherrschte. Gewerkschaftliche Gliederungen waren leider kein Motor der Mobilisierung.

F: Könnte das auch daran gelegen haben, daß nach den Großdemonstrationen seinerzeit nicht genug Tempo vorgelegt wurde und die Aktiven nach den großen Aktionen in ein Loch fielen?

Das hat zwei Sei...

Artikel-Länge: 4350 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €