Gegründet 1947 Dienstag, 12. November 2019, Nr. 263
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
03.06.2006 / Thema / Seite 10

»Die neoliberale Hegemonie brechen«

Gemeinsamer »Aufruf zur Gründung einer neuen Linken« von Linkspartei und WASG

* Am Freitag haben Linkspartei und WASG in Berlin mit der Vorlage eines »Aufrufs zur Gründung einer neuen Linken« die Programmdebatte im Vorfeld ihrer für 2007 geplanten Fusion eröffnet. Auf einer Pressekonferenz in Berlin stellten Vertreterinnen und Vertreter beider Parteien Lothar Bisky, Klaus Ernst, Gregor Gysi, Katja Kipping, Oskar Lafontaine und Felicitas Weck das gemeinsame Papier der Öffentlichkeit vor. jW veröffentlicht das Dokument in voller Länge. Die Zwischenüberschriften wurden von der Redaktion eingefügt.

Am Beginn des 21. Jahrhunderts sind die Völker der Welt näher zusammengerückt. Satellitenfernsehen, Internet, internationaler Flugverkehr und die Entwicklungen auf dem Gebiet der Atomtechnik, der Biologie und der Chemie vermitteln in bisher nicht gekanntem Ausmaß die Erfahrung, daß alle Menschen ein gemeinsames Schicksal verbindet. Die Abhängigkeiten nehmen zu. Umweltschäden in einem Land haben ebenso schädliche Auswirkungen in den Nachba...

Artikel-Länge: 22409 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €