27.05.2006 / Ansichten / Seite 5

»Neonazis haben Einfluß ausgeweitet«

Am Samstag wollen Antifaschisten in Wernigerode demonstrieren. Ein Gespräch mit Martin Semmler

Markus Bernhardt

* Martin Semmler ist Sprecher des Vorbereitungsbündnisses zur Demo »Den Nazis auf die Pelle rücken«, die am Samstag in Wernigerode stattfindet

F: In Ihrem Aufruf für eine antifaschistische Demonstration am Samstag bezeichnen Sie das Städtedreieck Wernigerode–Halberstadt–Quedlinburg als Schwerpunkt neofaschistischer Aktivitäten in Sachsen-Anhalt. Wie kommen Sie zu der Einschätzung?

Es sind weniger die vielen Übergriffe auf Migranten und linke Jugendliche, die hier stattfinden. Die gibt es auch andernorts. Die Neonazis haben in dieser Region ihre Aktionsformen verändert. Sie verstecken sich nicht in Hinterzimmern, sondern versuchen, die öffentliche Debatte mit zu bestimmen. Bestes Beispiel war das Schreiben des regionalen NPD-Vorsitzenden an den Landrat in Halberstadt, mit dem ein Konzert von Konstantin Wecker verhindert wurd...

Artikel-Länge: 2681 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe