Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
19.05.2006 / Inland / Seite 1

Sozialverbände wollen Hartz IV kürzen

Führungskräfte von AWO, DRK und Diakonie meinen, Langzeitarbeitslosen gehe es noch zu gut

Topfunktionäre dreier großer Wohlfahrtsverbände fordern die Kürzung von Sozialleistungen bei Hartz IV – im Einklang mit führenden Männern der kommunalen Spitzenverbände. In einer offenbar am Montag unterzeichneten »persönlichen Erklärung« schreiben Wilhelm Schmidt, Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (AWO), deren Bundesgeschäftsführer Rainer Brückers, DRK-Generalsekretär Clemens Graf von Waldburg-Zell und Diakonie-Präsident Jürgen Gohde, daß »eine Senkung passiver Leistungen notwendig ist, um ein dauerhaft tragfähiges und finanzierbar...

Artikel-Länge: 1707 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €