Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.05.2006 / Feuilleton / Seite 13

Ohne Grabrede

Gute Filme sind wie gute Weine: Ein Festakt zum 60. Jubiläum der DEFA-Gründung

Piper Alpha
Ich hatte das Gefühl, ich komme in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten«, sagte DEFA-Regisseur Kurt Maetzig am Mittwoch. »Es gab keine Einschränkungen, und es entstanden wunderschöne Filme.« So erinnerte er die Stimmung bei der Gründung der Deutsche Film Aktiengesellschaft (DEFA) vor 60 Jahren. Die Filmbetriebe Ufa, Tobis, Tesch und Afifa waren von der Sowjetischen Militäradministration kurzerhand beschlagnahmt worden. Wer einen Film drehen wollte, brauchte fortan eine Lizenz. Kurt Maetzig und einige Mitstreiter bildeten ein sogenanntes Filmaktiv, um die Industrie wieder in Gang zu bringen.

Am 22. November 1945 fand im Berliner Hotel Adlon die erste Beratung von Kulturfunktionären, Filmschaffenden und Schriftstellern wie Hans Fallada, Gerhard Lamprecht, Wolfgang Staudte, Gün­­­­ther Weisenborn und Friedrich Wolf über den Aufbau einer neuen Filmproduktion in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) statt. Der ehemalige Patent- und Staatsanwalt Albert Wilken...

Artikel-Länge: 5431 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!