Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
16.05.2006 / Feuilleton / Seite 12

Einmal hü und einmal hott

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge

Seit einigen Monaten bereits demonstrieren allwöchentlich bis zu 12000 Mongolen auf dem großen Sukhbaatarplatz in Ulaanbataar gegen die Regierung und deren vermeintlichen Ausverkauf des Landes an ausländische Bergbauunternehmen. Bei einer Gesamtbevölkerung von nur etwa 2,8 Millionen (auf einem Territorium, das viermal so groß wie die BRD ist) stellen diese Protestierer eine ziemliche Volksbewegung dar. Sie wird zudem von mehreren Bürgerinitiativen und Parteien unterstützt: u.a. vom »Freien Bund der Senioren«, von der Gruppe »Meine mongolische Erde«, der »Gesunden Gesellschaft«, der »Front der ehrlichen Bürger«, der »Partei der Grünen«, der »Radikalen Reformen« und der »Bürgermut«-Partei«.

Letztere ist aus der Demokratiebewegung von 1989 hervorgegangen. Einige dieser Gruppen und Bürgerinitiativen haben ihre Jurten auf dem Platz aufgebaut. Etwa ein Dutzend Protestierer trat Mitte April in einen Hungerstreik, darunter ein »Held der ...

Artikel-Länge: 3707 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €