Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Montag, 6. Juli 2020, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
16.05.2006 / Abgeschrieben / Seite 8

ISM zur Gewalt gegen friedliche Demonstranten im Westjordanland

Die internationale Solidaritätsbewegung (ISM – International Solidarity Movement) beschreibt in ihrem jüngsten Statement Angriffe israelischer Soldaten auf gewaltfreie Demonstranten, die am 12. Mai 2006 in Bilin im Westjordanland gegen den illegalen Mauerbau protestierten:

(...) Bei der jüngsten Bilin-Demonstration haben israelische Soldaten sieben Palästinenser mit »Gummigeschossen« getroffen. Ein Australier und ein dänischer Demonstrant mußten ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie aus kurzer Distanz am Kopf getroffen worden waren. AFP-Kameramann Jamal Al Aruri wurde von einem Gummigeschoß in die Hand getroffen, während er filmte, zwei seiner Finger wurden gebrochen. Adeba Yasin (65) wurde von einem gummiummantelten Geschoß unter ihrem Auge getroffen, während sie auf ihrem Balkon zu Hause saß.

Philip Reiss (25) aus Sydney, Australien, wurde beschossen, während er weglief – er hatte die Demonstration gefilmt. BJ Lund (21) aus Ry, Dänemark, wurde...



Artikel-Länge: 2986 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.