Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 21. April 2021, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.05.2006 / Feuilleton / Seite 13

Brüllt mal jemand?

Straßenlaternen, Touristen, bewaffnete Teenager und die Tips und Tricks des Jean-Luc Godard: Die Reihe »Radical Closure« bei den Kurzfilmtagen Oberhausen

Christof Meueler
Das alte Rein-und-raus-Spiel. »Radical Closure« (radikale Ausschließung) hieß ein großer Themenkomplex der 52. Kurzfilmtage, die am Dienstag in Oberhausen zu Ende gingen. Weltweit herrscht Krieg in vielen Städten, nur nicht in Oberhausen, da läuft er im Kino. Hier pfeift höchstens ein starker Wind durch die ebenso große wie leere Fußgängerzone. »Günthers Frisuren« gegenüber CVJM, das Festival muß auf einem anderem Stern existieren. Der heißt »Lichtburg«, bietet zwei Kinos und raus kommt man höchstens ins Hotel. Da fährt man Aufzug und sieht im großen Spiegel, wie der eigene Bauch wippt. Krisengucken ist in der BRD eine ruhige Sache. Heutzutage werden politische Filme fast immer ohne politische Diskussion gezeigt. Brüllt sich mal jemand an, will einer vielleicht ein Flugblatt verlesen, beginnen die Zuschauer damit, einander zu hassen? Probleme scheinen dafür dazusein, daß sie da sind. So ähnlich könnte auch die Bundeskanzlerin denken. Bei den Kurzfilmtagen...

Artikel-Länge: 8585 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €