jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.05.2006 / Inland / Seite 5

Landraub für Taschentücher

Indianer informieren über ihren Widerstand gegen Zellstoffindustrie

Reimar Paul
Auf einer Rundreise durch Europa werben ein Tupinikim- und ein Guarani-Indianer aus Brasilien um Unterstützung für ihren Kampf gegen den Zellstoff­kon­zern Aracruz. Das Unternehmen habe ihnen 11000 Hektar Land im Bundes­staat Espirito Santo weggenommen, um dort Eukalyptus-Monokulturen anzulegen, berichteten Paulo Henrique Vicente de Olivira und Wera Kwaray am Mittwoch in Göttingen der jungen Welt. Der Ara­cruz-Zellstoff landet in Form von Tempo-Taschentüchern so­wie als Charmin- und bess-Toilettenpapier auch auf dem deutschen Markt. Hersteller dieser Produkte ist der multinationale Konzern Procter & Gam­ble (P & G), der auch eine Fabrik in Neuss betreibt.

Aracruz, der weltweit größte Pro­duzent von gebleichtem Zellstoff, hat in Brasilien großflächig Küsten­re­genwald (Mata Atlantica) gerodet, um dort Eukalyptus-Monokulturen anzulegen. Nach eigenen An­gaben besitzt der Konzern inzwischen 247000 Hektar Eukalyptus-Plantagen. Während der bra­silianisch...

Artikel-Länge: 3053 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €