3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
25.04.2006 / Ansichten / Seite 5

Schönbohm beleidigt KZ-Häftlinge

Marian Krüger
General a.D. Schönbohm hat als Innenminister des Landes Brandenburg auf einer internationalen Gedenkveranstaltung Überlebende des faschistischen Konzentrationslagers Sachsenhausen beleidigt. Dies ist nicht nur ein bislang einmaliger Vorgang, sondern auch eine Schande für die gesamte brandenburgische Landesregierung. Denn in welcher Eigenschaft hat Schönbohm dort gesprochen, vielleicht als Hobbyhistoriker oder als geschätzter Interviewpartner der Jungen Freiheit? Seine Position, die Insassen des auf dem Gelände des KZ nach 1945 betriebenen Speziallagers der sowjetischen Besatzungsmacht kollektiv zu Opfern zu erklären und damit auch die Täter moralisch auf eine Stufe mit den KZ-Häftlingen zu stellen, ist eine bewußte Verklärung und Verharmlosung der von den Nazis in Sachsenhausen begangenen Verbrechen. Eine Verharmlosung der Massenerschießungen sowjetischer Kriegsgefangener, eine Verharmlosun...

Artikel-Länge: 2800 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €