3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
07.04.2006 / Titel / Seite 1

VW-Erpresser in Navarra

Stefan Natke, Pamplona
Bisher hielten die baskischen VW-Arbeiter aus der Provinz Navarra in Spanien dem Druck aus Wolfsburg stand. »La lucha continua« – der Kampf geht weiter, riefen am Donnerstag mittag Tausende Beschäftigte vor den Toren des Volkswagenwerkes in Pamplona (baskisch: Iruñea). Die Frühschicht streikte, und auch die nahe Zukunft wird von Arbeitsniederlegungen geprägt sein: Für den von der Betriebsratsmehrheit vorgelegten neuen Streikplan gab es Applaus. Noch hält der Widerstand gegen die Erpressung des deutschen Konzernvorstands, Tarifverschlechterungen zu akzeptieren, an. Allerdings wächst, auch angesichts des Drucks von Medien und Politik, die Notwendigkeit einer breiten internationalen Solidarität – sonst könnten die etwa 4000 VW-Arbeiter als Opfer der Konzernpolitik auf der Straße landen.

Das ungeheuerliche Ultimatum des VW-Vorstands Reinhard Jung vom 28. März an den Betriebsrat läuft am heutigen Freitag aus. Es lautet: Entweder die...

Artikel-Länge: 2914 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €