75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
06.04.2006 / Inland / Seite 5

»Nicht auf diesen Irrweg begeben«

Erfurt: Oskar Lafontaine kritisiert Privatisierungen unter PDS-Mitwirkung wie in Dresden

Holger Elias
Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag Oskar Lafontaine hat sich hinter die Forderungen der Gewerkschaft ver.di für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst gestellt. Die neue Linke müsse sich zudem »offensiv in soziale Bewegungen und Gewerkschaften einbringen«, sagte er auf einer Tagung der Rosa-Luxemburg-Stiftung am Dienstag abend in Erfurt. Außerdem forderte er ein Generalstreikrecht für die Gewerkschaften in Deutschland. »Wir brauchen französische Verhältnisse«, meinte Lafontaine. Seiner Einschätzung nach stehen die Interessenvertretungen der Lohnabhängigen derzeit »klar mit dem Rücken zur Wand«.

Scharf kritisierte Lafontaine erneut die Veräußerung öffentlichen Eigentums. »Das kann man so machen«, sagte er, und er wolle das auch »nicht rundum verurteilen«. Aber man müsse doch längerfristig denken. Seine Antwort für die Kommunalpolitiker sei: Mit dem Verkauf löst ihr eure Probleme nicht. Der Verkauf des gesamten Wohnungsbestandes in Dresd...

Artikel-Länge: 3705 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk