75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
07.03.2006 / Ausland / Seite 6

Der Notstand hält an

Nur den Ausnahmezustand beendet. Die Philippinen bleiben geprägt von Massenarmut und Korruption

Rainer Werning
Natürlich können Sie sich einen Thron aus Bajonetten errichten. Nur werden Sie nie darauf sitzen können«. Mit diesen Worten hatte der Oppositionspolitiker und angesehene Bürgerrechtler Senator José W. »Pepe« Diokno den Diktator der Philippinen, Ferdinand Marcos, gewarnt, kurz bevor dieser im September 1972 das Kriegsrecht verhängte. Warum schlug die amtierende Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo (GMA) diese Lehre jetzt in den Wind? Der symbolträchtige 20. Jahrestag des Despotensturzes am 25. Februar hätte sich für die politische Kaste Manilas vorzüglich geeignet, in der ihr eigenen Weise – nämlich in theatralisch inszenierten Gedenkfeiern – das Vermächtnis des Senators für sich zu reklamieren und gleichzeitig das arg ramponierte Image der Regierung aufzupolieren! Statt dessen verhängte GMA am 24. Februar den Nationalen Notstand über das Land, den sie erst am 3. März wieder aufhob.

Der Sturz der Marcos-Diktatur im Februar 1986 war keine Revolution, sonder...

Artikel-Länge: 4401 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €