Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
07.02.2006 / Ausland / Seite 15

Demontage verhindert

Die Schließung der Nestlé-Werke in Marseille ist nach zweijährigem Kampf der Beschäftigten endgültig vom Tisch

Hans-Gerd Öfinger

Nach fast zwei Jahren Kampf für den Erhalt des Nescafé- und Schokoladewerks von Nestlé in Marseille ist es den Beschäftigten Ende Januar endgültig gelungen, die von der Schweizer Konzernzentrale angestrebte ersatzlose Demontage der Produktionsanlagen zu verhindern. Belegschaft und Gewerkschaft CGT sehen sich in ihrem hartnäckigen Engagement bestätigt und feierten dies am Freitag mit einem großen Fest in der Werkskantine. Hierzu waren als Vertreter der Gewerkschaft Nahrung-Genuß-Gaststätten (NGG) und des DGB-Landesbezirks Hessen auch Betriebsräte deutscher Lebensmittelbetriebe sowie der Frankfurter Gewerkschaftssekretär Jürgen Hinzer in die Mittelmeermetropole gereist. Sie hatten seit Monaten in deutschen Nestlé-Betrieben für Solidarität geworben.

Juristischer Erfolg

Als Nestlé 2004 die Schließung der Produktionsstätte ankündigte, ging es vor allem um den konzernweiten Abbau von Überkapazitäten. Das französische Gesetz schreibt für...

Artikel-Länge: 4942 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €