01.02.2006 / Thema / Seite 11

Waffenstillstand angeboten

Dokumentiert: Wortlaut der Osama bin Laden zugeschriebenen Rede, die am 19. Januar 2006 via TV verbreitet wurde

* Seit über einem Jahr hatte sich Al-Qaida-Chef Osama bin Laden nicht mehr öffentlich zu Wort gemeldet. Manche glaubten bereits, er sei tot. Vor zwei Wochen spielte der arabische Nachrichtensender Al Dschasira ein Tonband ab, das nach Prüfung der Stimmfrequenzen durch US-Geheimdienste von dem gesuchten Terrorpaten stammen soll. Laut Al Dschasira soll die Rede Anfang Januar aufgenommen worden sein. Der angeblich im unzugänglichen Grenzgebirge zwischen Afghanistan und Pakistan versteckte Al-Qaida-Chef beeindruckt mit seinen Kenntnissen über die politischen Entwicklungen in den USA. In seiner an das amerikanische Volk gerichteten Rede klagt er das vom US-Imperialismus im Nahen und Mittleren Osten begangene Unrecht an, um schließlich einen Waffenstillstand anzubieten. Siegen könnten die USA ohnehin niemals, da sich die Mudschaheddin niemals geschlagen geben würden. Nur in diesem Zusammenhang drohte Osama bin Laden mit neuen Anschlägen in den USA. Führende wes...

Artikel-Länge: 10270 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe