Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.01.2006 / Ausland / Seite 7

Cavaco noch zu stoppen?

Präsidentschaftswahlen in Portugal am Sonntag: Linke will Durchmarsch des rechtskonservativen Spitzenkandidaten verhindern

Peter Steiniger

Am Sonntag sind die Portugiesen aufgerufen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Das derzeitige Staatsoberhaupt, der Sozialist Jorge Sampaio, seit 1996 im Amt, darf sich nicht ein drittes Mal in Folge bewerben. Der Ausgang der Presidenciais wird mit Spannung erwartet. Schließlich ist das portugiesische Präsidentenamt mit beachtlichen Befugnissen ausgestattet und verfügt über starken politischen Einfluß. Dazu gehörten ein Vetorecht bei Gesetzesvorlagen sowie die Befugnis, das Parlament auflösen und die Regierung entlassen zu können.

Klar favorisiert ist Aníbal Cavaco Silva, Kandidat des rechtskonservativen Lagers aus PSD und CDS-PP, der von 1985 bis 1995 Premierminister Portugals war. Der Wirtschaftswissenschaftler ist ein entschiedener Verfechter von Deregulierung und Privatisierung. Die zehn Jahre seiner Amtszeit gelten als stabile Periode. Nach dem EU-Beitritt 1986 flossen gigantische Subventionen in die Entwicklung der Infrastruktur Portugals. Sein n...

Artikel-Länge: 3870 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.